Xana


Direkt zum Seiteninhalt

Insha-Healing

WAS SIND DIE...
Die Heilmethoden des Wassermannzeitalters sind verschiedene Techniken der Energiearbeit, die nicht in der Begrenzung eines Krankheitsbildes angewendet werden, sondern auf das gesamte System wirken. - Diese Arbeit aktiviert die Selbstheilungskräfte, Blockaden werden aufentsprechender Energieebene gelöst und die EIGENE INNERE KRAFT kann sich auf Heilung ausrichten. Jede körperliche Störung zeigt sich zuerst im feinstofflichen Bereich, bevor sie sich körperlich manifestiert. ZIEL ist es, zuerst die feinstofflichen Bereiche in Einklang und Harmonie zu bringen, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Vorgeburtliche, vererbte oder karmische Ursachen können den Energiefluss blockieren, ausgelöst durch Traumatas, Ängste und andere schmerzhafte Erfahrungen. Genau dort finden die Insha-Heilmethoden ihren Ansatz. Der Mensch hat verschiedene feinstoffliche Energiesysteme (Meridiane, Chakren, Gehirnströme...) Einige Methoden werden miteinander kombiniert, um auf mehreren Ebenen die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und den Energiefluss und das eigene Potential zu fördern.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü